+43 2622 77248

Lesen Sie mehr zur  Umluftdecke unter FAQ

Umluft-Wandmodul

Für Räumlichkeiten mit geringen Platzverhältnissen für zusätzliche Kanal- bzw. Luftbehandlungssysteme oder sehr geringer Raumhöhe bietet Marchhart eine Lösung mit stehenden Umluft-Wandmodulen.
Auch bei Räumen mit zu geringem externen Luftmengenanteil eignet sich das Umluft-Wandmodul; dabei begünstigt die bodennahe Luftabsaugung eine optimale Absaugung der abwärtsströmenden Luft der TAV-Decke.

Durch die Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten und Optionen ist eine optimale Anpassung an bauliche Gegebenheiten und die Einhaltung der Normen gewährleistet.

Einsatzbereich nach EN ISO 14644, ÖNORM H 6020 (2015-03-15), DIN 1946-4 (2018-09) für medizinische Zwecke bzw. nach VDI 2083 und für alle Reinräume gemäß Richtlinie PIC/S_PE 009-11 (1 March 2014).

Dieses System mit Umluft-Wandmodulen ist ein eigenständig arbeitendes Umluft-Ventilatorsystem und kann sowohl im Raum selbst als auch in der Zwischenwand eingebaut werden. Standardmäßig besteht die Einheit aus drei wesentlichen Elementen:

Optional auch mit Wärmetauscher erhältlich.